Wenn Zwerge auf Fliegenpilzen sitzen

Wenn Zwerge auf Fliegenpilzen sitzen

Der Fliegenpilz wird als Giftpilz und für die Gefährlichkeit der Natur symbolisiert, andererseits allerdings auch als Symbol des Glücks. In den 80ziger Jahren schmückte der Fliegenpilz Kinderzimmer, Wohnungen und Gärten. Schamanen benutzten den Pilz auf ihren Seelenreisen zu Geistern und Göttern. Ob als Spielobjekt im Kinderwagen an der Schnur, als Wandschmuck (Tapete),als Plüsch, oder als Musikkreisel mit Musik. Kinder lieben Gartenzwerge, die oft in Verbindung mit Fliegenpilzen zu sehen sind.

Kennst du noch Asterix und Obelix? Weißt du noch, was sich im Zaubertrank der Druiden befindet, oder kennst du noch die Schlümpfe mit ihren Zipfelmützen, die in Fliegenpilzhäusern wohnen? Dann ist dir vielleicht aufgefallen, dass deren Betten mit Fliegenpilzen verziert sind, Autos mit Fliegenpilzsprit angetrieben werden und der König der Schlümpfe besitzt als Zeichen für seine Zaubermacht einen Fliegenpilz als Szepter.

Der Fliegenpilz galt schon früher als Heilmittel bei Nervenleiden und bösartigen Geschwüren. Er wirkt besonders auf das vegetative Nervensystem, muskulär und an der Blase. Homöopathisch oder als Urtinktur wird er z.B bei Krämpfen im Auge, bei epileptischen Zuständen, depressiven Verstimmungen, Parkinson und nervöser Überregbarkeit mit Erfolg eingesetzt.

Ausgepresst in Leintüchern entsteht ein goldgelber und metähnlicher Saft.

Aurum potabile, dieses Trinkgold der Alchemisten, bewirkt Fahrten in andere Welten. Mit Märchenaugen fühlt man sich eins mit allem, hat Einblick in Himmel und Hölle, Vergangenheit und Zukunft gewonnen. Und ganz nebenbei kann man sich mit Geistern, Zwergen, Elfen, und Aliens unterhalten.

Diese und weitere Artikel über Psychedelika dienen nur der Information.

Ökosystem Darm

Ökosystem Darm

Dein Immunsystem ist nicht das Beste?

Hast du Allergien, oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Bist du übermäßig übergewichtig, oder sehr übergewichtig?

Hast du Diagnosen, wie z.B Reizdarm, Morbus Chron, Colitis ulcerosa. oder Leaky-Gut-Syndrom bekommen?

Hast du Autoimmunerkrankungen, wie z.B rheumatoide Arthritis oder multiple Sklerose?

Dann lies jetzt besser weiter…

Erstmal vorweg, unser Darm als Biotop auserkoren beherbergt eine Menge Gäste. Lebewesen, die kein natürlicher Bestandteil unseres Körpers sind. Sie sind u.a seit unserer Kindheit dafür da, dass sie uns helfen, das Immunsystem auf Trab zu halten, fremde und schädliche Mikroben auszuschalten und uns mit Vitaminen, Fettsäuren und Energie zu versorgen. Zum Ausgleich dürfen sie sich von unseren Verdauungsresten ernähren.

Gäste wie z.B Mikroorganismen, Bakterien, Archaeen und Eukaryoten, werden als intestinales Mikrobiom bezeichnet. Ca.500-1000 unterschiedliche Arten in einer Zahl von 10 und 100 Billionen und einer Gesamtmasse von ca.2-3 kg.

Die Darmflora dient als Übungsfeld, um Freund und Feind zu identifizieren und eine passende Antwort zu geben. Mikroben und Darmflora wirken bei der Enzymbildung und Vitaminsynthese mit. Für die Aufnahme der Vitamine B1, B2, B6 und B12 sind sie unabdingbar. Ebenfalls wirken sie bei der Blutgerinnung und beim Abbau von Ballaststoffen mit. Die daraus gebildeten kurzkettigen Fettsäuren, versorgen die Darmschleimhaut mit Energie und regen die Darmperistaltik an. Die Darmbakterien tragen zur Entgiftung bei.

Was kannst du jetzt tun, wenn dein Darm im Ungleichgewicht ist?

Nützliche Helfer sind Probiotika. Das sind lebende Mikroorganismen, die die geschädigte Darmflora wieder in Balance bringen. Sie regen die natürlichen Funktionen der Darmzellen an sowie die Bakterienvermehrung an und stärken die Abwehr.

Du interessierst dich für eine intakte Darmflora?

Du möchtest deine Darmgesundheit natürlich stärken?

Du möchtest noch mehr wissen, um dich bzw.deinen Darm selbst heilen zu können?

Dann kontaktiere mich gerne für eine Zusammenarbeit.

Willkommen im Paradies- das Kif-Rezept für mehr Lustempfinden

Willkommen im Paradies- das Kif-Rezept für mehr Lustempfinden

Was ist Kif? Kif ist eine Mischung aus getrockneten Blättern der Cannabispflanze und ein kleiner Teil schwarzer Tabak.

Die Marokkaner rauchen Kif tagsüber, weil die Wirkung schwächer als Haschisch ist und mit Schlafmohn kombiniert, wirkt es phantasieanregend und fördert den Appetit. Haschisch eignet sich eher für die Abendstunden, wo es das Verlangen nach Ruhe und Schlaf steigert. Des Weiteren dient es als Aphrodisiakum, welches enthemmt und Scham vergessen lässt.

Menschen die Kif konsumieren fühlen sich dann wie im Paradies, oder im Himmel.

Kif wird in Nordafrika ebenfalls gegen Depressionen und Angstzustände geraucht. Es findet Verwendung in der Medizin und im Kräuterhandel.

Verboten, aber irgendwie doch nicht. In manchen Orten Nordafrikas wird es halt toleriert.

Hier in Deutschland ist es illegal, wie auch Cannabis. Vereinzelt gibt es Cannabis allerdings auf Rezept, wenn Krankheiten und Schmerzen vorherrschen, um diese dadurch zu lindern.

Lust-Mischung

Gleiche Teile Paradieskörner, Ingwerwurzel, Gewürznelken, Muskatnuss, Osterluzei, wilder Lavendel, Kif

Alles wird im Mörser zerstoßen und nach Bedarf eingenommen.

Hanf ist und macht geil

Hanf ist und macht geil

Hanf macht nicht nur geil, sondern ebenfalls hungrig, schläfrig und glücklich. De Weiteren dämpft es Schmerzen, hemmt Bewegungen, senkt die Körpertemperatur und führt zum Verlust des Zeitgefühls.

Vermutlich stammt der Hanf aus Zentralasien. Durch das menschliche Zutun / Verbreitung haben sich drei Arten durch Zucht und menschliche Selektion entwickelt. Die Wild-, die Kultur- und die verwilderte Form.

Hanf findet in seiner Form vielseitig Verwertung. Hanfsamen finden sich in der Ernährung für Tier und Mensch. Das berauschende Harz aus der weiblichen Blüte findet als Medizin und Aphrodisiakum Verwendung bzw. wird dafür genutzt. Aus den Blättern werden Pasten und Getränke gemacht. Die Stengel liefern stabile Fasern für Seile, Netze, Papier und Kleidung.

Die Hanfpflanze bildet Harz aus, welches in allen anderen Pflanzenteilen, außer Samen und Wurzeln unterschiedlich verteilt vorkommt. Das reine Harz (Haschisch) enthält vier Hauptkomponenten Tetrahydrocannabinol (THC) mit drei Varianten von denen zwei erst bei der Lagerung des Harzes entstehen.

Cannabidiol ( CBD) und Cannabinol (CBN)

Diese Stoffe sind für die psychoaktive Wirkung verantwortlich. Ca. 0,5 – 1g Haschisch sorgen für einen ca.drei Stunden dauernden Rauschzustand, der durch ein Gefühl von Losgelöstheit charakteristisch ist. Diese Gefühlsidentität wird gesteigert, beim Hören von Musik, dem Betrachten von Bildern, oder beim Essen und Trinken und natürlich bei sexueller Aktivität.

Das THC hat euphorisierende, stimulierende, muskelentspannende, antiepileptische, brechreizmindernde, appetitsteigernde, bronchienerweiternde, blutdrucksenkende, stimmungsaufhellende und schmerzhemmende Wirkungen.

Cannabidiol (CBD): hat keine psychoaktive Wirkung, ist dafür sedierend und schmerzhemmend

Cannabinol (CBN): leicht psychoaktiv, augeninnendrucksenkend und antiepileptisch

Cannabigerol (CBG): nicht psychoaktiv, dafür beruhigend, antibiotisch und augeninnendrucksenkend

Cannabichromen (CBC): wirkt beruhigend und fördert die schmerzhemmende Wirkung des THC

Die Salzlüge!

Die Salzlüge!

Zu viel Salz ist ungesund! Schonmal gehört? Medien suggerieren seit Jahrzehnten, wie ungesund der Verzehr von zu viel Salz ist. Sie warnen davor, wie der Blutdruck steigen könnte, oder das Herz und die Nieren darunter leiden könnten.

In Discountern besteht das Problem, dass das Salz als Hauptbestandteil Natrium und Chlorid= Natriumchlorid enthält und plus ein paar Zusatzstoffe nichts.

Aus meiner Pharmazeit weiß ich noch, das Füllstoffe u.a für die Rieselfähigkeit / Fließeigenschaften dienen. Diese werden dann dem Salz zugesetzt. Außerdem wird dem Salz Jod und Fluorid zugesetzt. Beides sind Giftstoffe. Jod beeinflusst die Schilddrüse und Fluorid ist ein Abfallprodukt der Aluminiumindustrie. Das Fluorid hat nichts mit dem natürlichen Fluorid zu tun. Beide Stoffe, das Jod und das künstliche hergestellte Fluorid schwächen die Zirbeldrüse. Sie ist für unsere Intuition und Wahrnehmung zuständig.

Das Salz im Discounter hat nicht wirklich viel mit dem natürlichen Salz zu tun.

Natürliches Salz enthält 84 Elemente!

Salzverzicht erhöht die Sterblichkeit. Kinder brauchen Salz. Stresshormone werden durch Mangel freigesetzt.

Möchtest du mehr erfahren, oder benötigst du einen präzisen Ernährungsplan, passgenau auf deine körperliche Konstitution zugeschnitten?

Wasser als Informationsträger

Wasser als Informationsträger

Wir Menschen leben auf dem Planeten Erde, der zu knapp drei Vierteln mit Wasser bedeckt ist. Der Mensch besteht aus 70-80% Wasser. Bei so viel Wasser außerhalb und innerhalb des Menschen, wird das auch etwas bewirken, oder? Das möchte ich dir jetzt näherbringen. Es zeigt auf, dass wir Menschen mit einer Idee anfangen, damit etwas Gestalt annehmen kann. Dabei schaffen wir erst das Bewusstsein dafür, um es später zu verwirklichen.

Wasser besteht nicht nur als natürliches Wasser, sondern auch als Leitungswasser, oder in einer anderen Form aus gefrorenem Wasserdampf (Schnee). Wasserdampf ist verdunstetes Wasser. Es ist das gleiche Wasser, nur in anderen Zustandsformen. Die Information ist allerdings an das Wasser gebunden.

Es gibt Geräte mit denen man bestimmte Frequenzen / Schwingungen in Flüssigkeiten messen kann. Ebenfalls kann man unterschiedliche Kristallstrukturen von Wasser mikroskopisch nachweisen. Diese Kristallstrukturen formen sich aus der Qualität der Umgebung. Was meine ich jetzt genau damit…

Das Wasser wird durch die Umgebung energetisch beeinflusst. Jede Energie besteht aus Schwingungen. Diese können hoch, mittel und niedrig frequentiert sein.

Niedere Frequenzen= Angst, Hass, Wut, Stress, Unzufriedenheit, negative Glaubenssätze, aggressive Musik

Höhere Frequenzen= Liebe, Zuneigung, Dankbarkeit, Freude

Machen wir uns jetzt bewusst, dass wir die Form der Kristalle durch zum Beispiel klassische Musik, positive Gedanken und Gefühle beeinflussen können, dann werden wir nicht nur an Wasser- Qualität gewinnen, sondern auch unser Immunsystem nachhaltig optimieren.

Diese Wasserqualität kann durch die bildliche Struktur bzw.Anordnung der Wasserkristalle nachgewiesen werden. Bei hoch-qualitativem Wasser, wird die Struktur genau angeordnet und ein schöner Kristall zu sehen sein.

Wasser lebt und möchte sauber werden, nicht nur im Außen, sondern auch in dir.

Mach dir bewusst, dass die Wasserkristalle und deren Struktur durch Umgebung beeinflusst wird, was du machst, wie du denkst, wie du redest, was du fühlst, oder welche Musik du hörst, was du isst, alles beeinflusst das!

Wasser hat die Fähigkeit, Gefühle und Informationen aufzunehmen.

Consent Management mit Real Cookie Banner