Wieso unser Verdauungstrakt unser Gefühlserleben beeinflusst

Wieso unser Verdauungstrakt unser Gefühlserleben beeinflusst

Wusstest du, dass mehr als 200 Millionen Nervenzellen unseren Verdauungstrakt umgeben und somit unser Gefühlerleben beeinflussen?

Unser Bauchhirn, auch ENS- enterisches Nervensystem genannt, arbeitet als zweites Gehirn vollständig autonom und schickt wichtige Signale an das Gehirn zum Beispiel bei Stress bzw.wenn dieser buchstäblich auf den Magen schlägt. Der Botenstoff Serotonin, auch als Glücksbotenstoff bezeichnet wird zu 95% im Darm gebildet und nicht wie evtl. vermutet im Gehirn.

Der Zustand unserer Darmbakterien beeinflusst nicht nur unsere Aufmerksamkeit und Konzentration im Gehirn, sondern kann durch ballaststoffreiche Kost die Verbindung zwischen Kopf und Bauch stärken und Stimmung und Gedächtnis steigern.

Wenn du an einem passgenauen Ernährungsplan interessiert sein solltest, der passgenau auf deine körperliche Konstitution zugeschnitten ist, kontaktiere mich.

Onlinezustellung nach präziser Ausarbeitung möglich.

Consent Management mit Real Cookie Banner