Cannabis- wieso unser Körper diesen Stoff benötigt und wie wir davon profitieren

 

 

Wir als Menschen verfügen über ein körpereigenes (endogenes) System, dass diese Moleküle (Cannabinoide) aufnimmt. Dieses körpereigene System, wird auch Endocannabinoidsystem genannt. Es reguliert Mängel oder Überschüsse im Körper. Deshalb besitzt Cannabis ein breites Spektrum an heilkräftigen Wirkeigenschaften. Cannabinoide sind Moleküle, die aus Biosynthese von Terpenphenolen entstehen.

Das Endocannabinoidsystem hat Anteile an psychischen Faktoren, wie z.B Wohlbefinden, Angst und Depressionen. Ebenfalls Anteile an Lernprozessen, an Gedächtnis, an Kognition, Motivation und Möglichkeiten des Vergessens traumatischer Begebenheiten.

Die Funktion des ECS beeinflussen das Herz-Kreislauf-System, die Haut, Immunsystem, Knochen, Leber, Magen-Darm, Muskulatur und Urogenitaltrakt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner