Krebs noch kein Thema?! bin doch nicht krank, ist doch alles gut

Sollte man in der heutigen Zeit genauer hinschauen wie Krebs entsteht, verläuft bzw.wie man diesem vorbeugt?

Oder ist Krebs in der Anzahl doch nur steigend, weil die Menschen immer älter werden?
Was hat die Lebensmittelindustrie und Pharmaunternehmen damit zu tun?

Was ist relevant?

Hier könnt ihr drüber diskutieren…

In der Familie, Freundes- oder Bekanntenkreis nimmt Krebs immer mehr zu?

Vielleicht kennst du auch jemanden der an Krebs erkrankt ist?!
Oder wo der Krebs stärker war…

Ich will nur darauf hinweisen, dass die Entstehung vielfältiger Natur sein kann.

Es ist nicht nur ein Symptom verantwortlich!
Ein Faktor ist die Ernährung und ggf.damit verbundene Übersäuerung!

Alternativ zur Schulmedizin gibt es Möglichkeiten die krankmachenden Zellstrukturen die für den Krebs verantwortlich sind in gesunde bzw.gesündere Bahnen zu lenken.
Krebs entsteht u.a durch Übersäuerung.
Operationen und Chemo bringen noch mehr Säure in den Körper.
Chemo macht den Zellen zwar den gar aus , aber das Problem ist damit nicht behoben. Die Übersäuerung ist noch da und das Immunsystem ist vollständig geplättet.
Und Übersäuerung entsteht nicht nur Ernährung, aber es ist ein Großteil.
Auch nicht verarbeite Konflikte können Auslöser sein.
Wichtig! Je früher man mit der Optimierung anfängt desto besser!!!

Und Optimierung bedeutet auch mal die eigene Lebensweise zu betrachten.

Wie und wovon ernähre ich mich?!
Wie viel Stress habe ich?
Welche Probleme kommen immer wieder?
Und wer bin ich eigentlich?

Umweltgifte die den Krebs fördern sind u.a
Weizenprodukte(Weißmehl),Zucker (Cola) dunkles Fleisch, Rauchen, Stress, ungelöste Konflikte etc.um nur einige zu nennen…

Fitnessrezepte

Seeteufel an Fenchel und Dinkel-Rucola Talern

(für 4 Personen)                                                                                                         –

600g Seeteufel

600g Fenchel

1 Bund Lauchzwiebeln

150ml Gemüsebrühe

2-4 EL Ghee oder Kokosöl

2 EL Kürbiskerne

2og Rosinen

4 Rosmarinzweige

Oregano

Saft einer Zitrone

Salz,Pfeffer

2 Knoblauchzehen

 

Zubereitung:

– Fenchel in dünne Streifen schneiden, Lauchzwiebeln in Ringe

– Öl erhitzen, Fenchel und Lauchzwiebeln andünsten, etwas Brühe dazu und ca.5 Minuten garen

– Zitronensaft, Oregano, Pfeffer und und Salz -abschmecken

 

– Fisch (in Stücke schneiden)mit Zitronensaft beträufeln (10 Minuten ruhen lasse )

– Öl in Pfanne erhitzen, Kürbiskerne, Rosinen, Rosmarin, Knoblauch sowie Fisch(Stücke) hineingeben

– alles unter ständigem Rühren anrösten, herausnehmen und Fisch 3 Minuten von jeder Seite braten

– Knoblauch und Fischstücke dazugeben

– auf vorgewärmten Tellern mit den Zutaten anrichten

– Rosmarinzweige als Deko und mit Fechelgemüse servieren

 

Wirkung:

leicht verdaulich, gegen Blähungen und Völlegefühl, entgiftend und schleimlösend, vetreibt Kälte, harmonisiert Geist und Körper

 

Dinkel-Rucola-Taler

100g Dinkelvollkornmehl

60g Rucola

2 Eier

Wasser, Salz

1 Knoblauchzehe

Ghee

 

– Rucola in Streifen schneiden

– Knoblauch fein hacken

– Mehl, Salz, Eier unterrühren

– Nach und nach Wasser, Rucola und Knoblauch zugeben und kneten

– aus dem Teig Taler formen und in der Pfanne erhitzen

– Taler unter Zugabe von 3-5 EL Wasser gar ziehen lassen und mit Seeteufel und Fenchel servieren

 

Wirkung:

tonisiert Leber, Herz, Milz und die Körpersäfte, appetitanregend

 

Marinierte Artischocken

(für 2 Personen)

2 Artischocken

1 Spritzer Zitronensaft

1 Tasse Reis

Salz

Olivenöl

1 TL Safranpulver

Marinade:

1 Schalotte

75ml O-Saft

2 EL Estragonessig

Petersilie

1 1/2 TL geriebene Orangenschale

Salz

je eine Priese Estragon, Basilikum und Kerbel

1/4 TL Senfpulver

1 Spritzer Worcestersauce

 

Zubereitung:

– am Vortag den Stiel der Artischocken abschneiden und stachelige Fasern entfernen

– im flachen Topf mit Zitronenwasser  ca.30 Minuten weich kochen

– Artischocken der Länge nach halbieren

– Schallotten abziehen und kleinhacken

– alle Zutaten für die Marinade pürieren – in eine Schüssel gießen und Artischocken dazu – vermischen

– bedecken und über Nacht kalt stellen

– Reis garen

– Olivenöl in der Pfanne mit Safranpulver verühren

– Reis dazugeben und mit Artischocken servieren

 

Wirkung:

Artischocken sind reich an Vitamin B+C+E und sind Balsam für die Leber. Beschleunigt die Ausscheidung von Giftstoffen, weil sie die Bindung von Gallensaft beschleunigt . – Abtransport – Artischocken gelten als frei Radikalfänger und können u.a Cholesterinwerte senken. Außerdem wirken sie entwässernd.

 

 

 

 

 

 

Consent Management mit Real Cookie Banner