Mein Schnellkrafttraining im Kampfsport

Schnelligkeit ist eine Fähigkeit, die im Kampfsport von großer Bedeutung ist.

Ich fange mit dem Vorurteil an, dass das Training mit Gewichten langsamer macht.

Durch gezieltes Krafttraining erhalte ich eine größere und stärkere Muskulatur.

Diese ,,neue„Muskulatur muss nun für eine geplante Belastung trainiert werden.

Wichtig dabei ein spezielles Training mit und eines ohne Gewichte.

Dabei geht es darum bewusst gewollte Impulse der Nerven, der vom Gehirn über das Rückenmark in die Muskulatur übertragen wird und diese Fähigkeit der Muskulatur, möglichst schnell viele Muskelfasern zu kontrahieren.

Für eine schnelle und explosive Bewegung ist es notwendig, möglichst viele Muskelfasern so schnell wie möglich zu aktivieren.

Bevor ich mit meinen Klienten mit einem speziellen Training beginne, machen wir erst ein Aufbautraining von 12 Wochen, wo der ganze Körper trainiert wird, um Dysbalancen der Muskulatur zu vermeiden. Wenn dieser Teil erledigt ist, arbeiten wir am explosiven Krafttraining. Während der Wettkampfphase sollten die Leistungen gehalten bzw.stabilisiert werden.

Für bereits aktive Fighter erstelle ich auch Trainingspläne (Aufbau, Vorwettkampfphase, Wettkampfphase).

Consent Management mit Real Cookie Banner