Schlafloslosigkeit, Abhängigkeit & Co.

Schlaflosigkeit ist u.a ein Nebenprodukt der heutigen Leistungsgesellschaft. Stress im Job, der Familie, oder chronische Schmerzen tragen dazu bei, dass man nachts wach liegt anstatt zu schlafen.

Wenn Menschen mit Schlafproblemen und den oben genannten Konflikten zu mir kommen, nehmen diese bereits öfter diverse Mittelchen. Diese haben nicht nur starke Wirkungen, sondern auch unerwünschte Nebenwirkungen und können abhängig machen. Langfristig können diese Mittelchen dem Körper dahingehend schaden, dass Organe negativ beeinflusst werden.

Es bedarf mehrerer Faktoren, um gezielt optimieren zu können bzw.zu erreichen, dass man wieder schlafen kann, ohne Mittelchen zu nehmen, die einem auf Dauer schaden.

Man muss die Zusammensetzung im Körper kennen, um die Bausteine der Natur besser zusammenbringen zu können.

Entscheidend dabei ist der Zinkspiegel! Dieser muss stimmen, um das erwünschte Schlafhormon Melatonin herstellen zu können.

Consent Management mit Real Cookie Banner