Träume nicht dein Leben- lebe deinen Traum!

 

 

Wenn du dir öfter wünscht, etwas anders zu machen, aber Angst hast- Gewohntes loszulassen bzw. Neues anzunehmen, wird Angst dich davon abhalten zu sein, wer du wirklich bist. Dann wirst du Angst ggf. dafür nutzen, um zu bleiben, wo du bist, Hindernisse, Sorgen, Zweifel, Szenarien des Verstands, die nicht real sind, werden dich dominieren.

Willst du anders sein- dann verändere dich dahingehend!

Was du selbst dafür tun kannst;

  • lege dir Stift, Papier oder ein Diktiergerät ans Bett
  • bevor du schlafen gehst, nehme dir vor, deine Träume aufzuschreiben- zumindest Stichworte
  • nichts hineininterpretieren

Nach einer Weile wirst du feststellen, was dich in deinen Träumen beschäftigt. Wenn du es weißt bzw. die Bedeutung dahinter kennst, entsteht ggf. ein Ziel.

Brauchst du dabei Unterstützung?

Gerne helfe ich dir dabei – dein Traum-Ich im Wachbewusstsein zu kommunizieren bzw. ein Ziel entstehen zu lassen, um es dahingehend zu verankern.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner