Unsere DNA-Konstruktionsplan der Erde

Unsere DNA ist so etwas, wie ein Kraftfeldgenerator, der bestimmt ist, eine Naturkonstruktion aufzubauen.

Die DNA gibt detailliert vor, welche Resonanzgebilde an welcher Stelle gebildet werden müssen, um Verfestigung und Realität und somit Materie des Organismus entstehen zu lassen.

Sie steuert über Rückkopplung den Organaufbau so, dass danach Funktionen ermöglicht werden, die jedes Mal als neue Realitätsbildung betrachtet werden müssen. All diese Funktionen münden im Aufbau und der Verteilung von Energie im Organismus und im Aufbau- und der Verteilung von Energie im Organismus und im Aufbau funktioneller Proteine, die mit diesen Energien z.B Enzymen arbeiten.

Die DNA besitzt ein sehr breites Spektrum an elektromagnetischen Eigenfrequenzen. Elektronen sind für Bindung, Struktur und Form verantwortlich. Überraschend, aber sehr plausibel ist die Tatsache, dass das Material der DNA inkl.der Elektronen im Gegensatz zu allen anderen Zellkomponenten keine Erneuerung und nur geringster Veränderung unterliegen.

Die durchschnittliche Bindungsenergie (gibt die mittlere Lebensdauer eines Moleküls an) der Baukomponenten der DNA liegen bei ca.1,8 eV. Im Fall von 1,8 eV wären das ca.30.000 Jahre. Dies würde in etwa der Zeitspanne des Homo Sapiens entsprechen. Voraussetzung dafür ist, dass die DNA nicht von Licht im Grün-, Blau- oder UV-Bereich (oder elektromagnetischer Strahlung) getroffen wird, weil diese Quantenenergien des Lichtes stark schwingen lassen können und schließlich zerstören würden.

Deswegen ist es wohl auch so, dass viele Organismen den Spermientransfer in Dunkelheit, also von Begattungsorganen wie Penis und Vagina, bewerkstelligt.

Die willst deine DNA verändern, oder deinen Kindern eine optimierte DNA mitgeben?

Du willst gesund sein?

Dann kontaktiere mich.

Consent Management mit Real Cookie Banner