Yoga ist nicht gleich Yoga!

Ich praktiziere nicht nur für mich selbst Yoga, sondern auch mit meinen Klienten.

Es ist eine Sache, die Übungen zu machen und die andere- sie zu leben, was auch sexuelle Energie betrifft.
Das Geheimnis höherer Ebenen von Yoga besteht in der Stimulation und im Einsatz der verborgenen Nerven- und Hirnzentren, die auch Yogachakren genannt werden. Diese Energiefelder, werden von körpereigenen endokrinen Drüsen erzeugt. Du musst auch nicht an Chakren glauben, wenn du diese Empfindungen, sexueller Energie wahrnehmen willst.

Die unterschiedlichen Chakren äußern sich in unterschiedlichen Empfindungen, Gefühlen und Farben.

Zuerst möchte ich allerdings auf den Kanal eingehen, worüber die sexuelle Energie hochsteigt, wenn die Chakren frei sind. Dieser Kanal als Pfad, beginnt am Perineum- dem Damm zwischen Anus und Genitalien- und in der Mitte des Körpers bis zum Scheitel hochsteigend. Hierbei werden sieben Drüsen miteinander verbunden. Sie bestehen aus Geschlechtsdrüsen, Adrenalindrüse, Bauchspeicheldrüse, Thymusdrüse, Schilddrüse, Hirnanhangdrüse und Zirbeldrüse. Sie alle regulieren die Lebenskraft und Energiefluß im Körper. Dadurch wird ein Gefühl von Vitalität, Verjüngung und gesteigerter sexueller Energie erzeugt.

Sieben Chakren von unten beginnend mit dem Sexualchakra aufsteigend das Nabelchakra, Solar-Plexus-Chakra, Herzchakra, Kehlkopfchakra, Stirnchakra (Drittes Auge) und Scheitel bzw.Kronenchakra. Diese Chakren arbeiten als Verbundsystem, wo jedes Chakra die Energie der anderen beeinflußt. Ist ein Chakra verspannt beeinträchtigt das auch die anderen und verringert Lebensenergie.

Wenn ich beim Yoga, oder in der Chakraarbeit feststelle, dass ein Chakra blockiert ist, helfen bestimmte Methoden, Übungen, Bewegung, Atmung, Laute, Visualisierungen, um Blockaden aufzulösen. Auch auf meinen Klienten hat das eine positive Auswirkung, wie sie mich wahrnehmen und auch wenn sie selbst Blockaden, Probleme etc.haben. Ich führe meine Klienten gezielt dahin, dass sich Körper & Geist selbst heilen können.

Meine Klienten buchen gerne Yoga als Personal Training, um neue Erfahrungen zu sammeln bzw. sich auf diesem Gebiet weiterzuentwickeln.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner