Zahnpasta und Zahnbürste ade -Miswak olé

 

IMG_0114

Miswak sind Wurzeln oder Zweige des Arakbaumes, sie machen die handelsübliche Zahnbürste und Zahnpasta überflüssig.

Nachdem Zähneputzen mit dem Zahnholz, sind die Zähne blank und der Atem frisch. Man kann die Rinde abkauen, umso die Borsten als Bürstenkopf zu gebrauchen, oder alternativ eine SWAK-Zahnbürste plus separat, austauschbaren Miswak-Kopf verwenden.

Miswak enthält essentielle(natürliche) Fluoride. Sie haben nichts mit den gesundheitsschädlichen Fluoriden gemeinsam. Denn die z.T aus Abfallprodukten hergestellten Lebensmittelzusätze und Hygieneartikel, sind künstlich und biologisch nicht abbaubare Umweltgifte.

Die im Miswak enthaltenen Gipskristalle dienen als Putzkörper. Sie lösen den fester sitzenden Schmutz von den Zähnen. Etwas bittere schmeckende Tannine wirken u.a beruhigend auf Schleimhäute, beschleunigen Heilprozesse bei Verletzungen und hemmen Entzündungen. Des Weiteren sorgen z.B Saponine, Vitamin C und Flavonoide für ein gesundes Immunsystem und regulierten Blutdruck.

Alle Stoffe können einwandfrei wirken, aufgenommen und verwertet werden.